Kuhbar zieht Fazit zur Eröffnung - Neuer Inhaber ist überrascht von Kunden

Kuhbar Werne

Nach langer Zeit des Bangens hat die Kuhbar in Werne am Wochenende eröffnet. Der neue Inhaber Xantos Argiriou war überrascht von den Werner Kunden.

Werne

, 03.02.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kuhbar zieht Fazit zur Eröffnung - Neuer Inhaber ist überrascht von Kunden

Die Kuhbar hat am 2. Februar wieder in Werne eröffnet. © Mario Bartlewski

Bleibt sie? Geht sie? Die Kuhbar-Zukunft in Werne war lange Zeit in der Schwebe. Doch am Sonntag, 2. Februar, hat die Eisdiele unter dem neuen Franchisenehmer Xantos Argiriou die Eis-Saison 2020 eröffnet.

10 Grad, Regen und Wind: Alles andere als Eis-Wetter also in Werne. Doch die Kunden schreckte das nicht ab. „Wir sind voll zufrieden“, sagt Argiriou. „Wir haben nicht erwartet, dass trotz des schlechten Wetters so viele Kunden kommen.“

Kuhbar-Eröffnung: Kunden reagieren erleichtert

Die neue Außengastronomie konnten die Kuhbar-Kunden am Sonntag aufgrund des Wetters noch nicht ausprobieren, doch das hielt sie nicht von einem Besuch ab. Einer der Gründe war wohl die ungewisse Zukunft der Werner Kuhbar.

„Die Kunden waren zum Teil richtig erleichtert, dass es bei uns weitergeht“, so Argiriou. Gerade deshalb sei die Freude seiner Kunden spürbar gewesen. „Und dafür möchte ich mich bedanken“, sagt Argiriou.

Jetzt lesen

Im Sommer kündigte der bisherige Inhaber der Werner Kuhbar-Filiale, Bernd Ostermann, sein Aus an. Es startete eine monatelange Suche nach einem Nachfolger mit einem vermeintlich guten Abschluss.

Die Suche nach einem Nachfolger war im Herbst abgeschlossen und die Unterlagen schon zu den Akten gelegt. Doch dann sprang die neue Franchisenehmerin ab und eröffnete eine Kuhbar in Soest. Plötzlich musste man die Nachfolger-Suche wieder aufnehmen - und fand im Winter Argiriou.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Strom-Betrugsmasche
Wernerin (88) wurde von Stromberater über den Tisch gezogen - Mann lockte mit günstigem Tarif
Hellweger Anzeiger Döner-Diskussion
Dönerbude in Dortmund darf Döner nicht mehr Döner nennen - droht das auch in Werne?
Meistgelesen