Kürbisfest auf Hof Hülsmann: Der dickste Kürbis bringt 177 Kilogramm auf die Waage

Gewinner des Kürbisfestes

Rund 500 Teilnehmer hatten beim Gewinnspiel auf dem Hof Hülsmann mitgemacht. „Atlantic Giant“ forderte beim 15. Kürbisfest zum Schätzen auf. Die Gewinner waren dicht dran an seinem Gewicht.

Werne

, 20.10.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kürbisfest auf Hof Hülsmann: Der dickste Kürbis bringt 177 Kilogramm auf die Waage

Gewonnen haben beim Kürbisfest (v.l.) Heinrich Mangels (1. Preis), Gabi Kreisel (3. Platz) und Jonas Hoselmann (2. Preis). Veranstalter Benedikt Hülsmann (r.) hatte zum Schätzen des Atlantic Giant’s eingeladen. Er wog 177 Kilogramm. © Helga Felgenträger

Es ist eine liebgewonnene Tradition, zu der die Familie Hülsmann bei ihrem Kürbisfest seit vielen Jahren einlädt. „Von den rund 1000 Besuchern machte wieder die Hälfte mit“, berichtet Benedikt Hülsmann bei der Gewinnübergabe am Freitag. Das richtige Gewicht betrug 177 Kilogramm und am dichtesten dran lag Heinrich Mangels mit seiner Vermutung von 176 Kilogramm. Dafür gab‘s 100 Euro.

Den zweiten Preis (Werne-Gutschein über 50 Euro) erhielt Jonas Hoselmann und den dritten Preis (Jahres-Abo der Zeitschrift Landlust) Gabi Kreisel. Bei ihnen entschied das Los, denn beide hatten auf ihre Karte 175 Kilogramm geschrieben.

Große Spannweite der Schätzwerte

Die Spannweite der Schätzungen war enorm. „Von 2 Kilogramm bis 10.000 Kilogramm war alles dabei“, sagt Hülsmann. Eine zuverlässige Methode, das Gewicht des Kürbisses zu ermitteln, gebe es nicht. „Eine Möglichkeit ist es, den Umfang zu messen und anhand einer Tabelle lässt sich dann das Gewicht ablesen“, berichtet Hülsmann von der amerikanischen Methode, die aber auch nur einen Anhalt geben kann.

Der schwerste Kürbis, den er bisher herangezogen hat, wog 352 Kilogramm. Seine Devise: Das richtige Saatgut, viel Wasser und ordentlich hegen und pflegen. Deshalb legt Hülsmann auch den Samen seines Prachtstückes von diesem Jahr zur Seite - bevor der Kürbis in den natürlichen Kreislauf zurückgeht.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtentwicklung Werne

Spatenstich für Mammutprojekt: Beginnt noch vor Weihnachten der Abriss der Fußgängerbrücke?

Hellweger Anzeiger ALF Fahrzeugbau

Uta Leisentritt sucht nach Speeddating-Flop weiter Fachkräfte: „Man nimmt, was man kriegen kann“

Hellweger Anzeiger Wochenmarkt in Werne

Kartenzahlung auf Wochenmarkt: An diesen Marktständen können die Werner bargeldlos zahlen

Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Werne

RCS baut in Werne: Mehr Arbeitsplätze, mehr Möglichkeiten und große Pläne

Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Werne

Kosmetikhaus schließt Geschäft in einer Riesen-Immobilie und an exklusiver Stelle