Kürbis auf Straße: Autofahrerin kann nicht mehr ausweichen

05.11.2019, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kürbis auf Straße: Autofahrerin kann nicht mehr ausweichen

Eine Frau höhlt beim großen Kürbiserntefest einen Kürbis mit Gruselgesicht aus. Foto: Michael Reichel/dpa

Schrecksekunde für eine Autofahrerin im Kreis Herford: Ein auf der Straße liegender Kürbis hat die 37-Jährige zu einem plötzlichen Ausweichmanöver gezwungen. Die Frau habe das Hindernis bei Dunkelheit und Regen erst spät gesehen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Sie habe versucht, auszuweichen und den Kürbis dabei noch touchiert. Das Auto wurde beschädigt. Polizisten räumten die Kürbisreste nach dem Unfall am Wochenende in Enger von der Straße. Die Polizei geht davon aus, dass der Kürbis vorsätzlich auf die Fahrbahn gelegt wurde. Dabei handele es sich um eine Straftat.

Weitere Meldungen
Meistgelesen