Kritik an Kramp-Karrenbauers Annexions-Vorwurf an Türkei

23.10.2019, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat der Türkei eine Annexion von Teilen Nordsyriens vorgeworfen und damit für Irritationen gesorgt. Es sei eine Tatsache, dass die Türkei - berechtigte Sicherheitsinteressen hin oder her - völkerrechtswidrig Gebiet annektiert habe, sagte sie bei einem Truppenbesuch in Erfurt. Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff warf ihr daraufhin auf Twitter vor, falsche Informationen zu verbreiten. Unter Annexion versteht man die erzwungene, dauerhafte Einverleibung von Gebiet eines anderen Staats.

Weitere Meldungen