Kramp-Karrenbauer verteidigt Führungsanspruch gegen Kritiker

29.10.2019, 06:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat angesichts neuer innerparteilicher Angriffe ihren Führungsanspruch untermauert. Im Bundesvorstand sei vom Chef der Jungen Union, Tilman Kuban, „die Führungsfrage gestellt worden“, sagte Kramp-Karrenbauer. Sie habe darauf hingewiesen, dass sie sich beim Parteitag im vergangenen Jahr um den Vorsitz beworben habe - eine Möglichkeit, die allen offen gestanden habe. Kramp-Karrenbauer forderte Kritiker auf, im Streit um die Kanzlerkandidatur öffentlich Farbe zu bekennen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen