Kramp-Karrenbauer erwägt Parteiausschluss von Maaßen

17.08.2019, 01:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer bringt im Fall des umstrittenen Ex-Verfassungsschutzchefs und CDU-Mitglieds Hans-Georg Maaßen ein Parteiausschlussverfahren ins Spiel. Es gebe aus gutem Grund hohe Hürden, jemanden aus einer Partei auszuschließen. Aber sie sehe bei Maaßen keine Haltung, die ihn mit der CDU noch wirklich verbinde, sagte Kramp-Karrenbauer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Sie sei froh, dass Maaßen keine Verantwortung mehr für den deutschen Verfassungsschutz habe.

Weitere Meldungen