Kramp-Karrenbauer: Keine inhaltliche Spaltung der CDU

09.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sieht in ihrer Partei keine Spaltung in Sachfragen. Es gebe bei vielen Themen keine großen inhaltlichen Unterschiede zwischen Friedrich Merz, Jens Spahn und ihr, betonte Kramp-Karrenbauer in der ARD-Sendung „Anne Will“. Sie stehe nicht für ein pures „Weiter So“, ebenso wenig wie Merz oder Spahn diejenigen seien, die eine gesamte Ära abwickeln wollten. Kramp-Karrenbauer rief zur Geschlossenheit auf. Mit Merz und Spahn sei sie sich stets einig gewesen, dass die Gesamtverantwortung dem Zusammenhalt der Partei gelte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen