Kramp-Karrenbauer: Anschlag von Halle ist „eine Schande“

13.10.2019, 12:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat die AfD als den „politischen Arm des Rechtsradikalismus“ bezeichnet. Der antisemitische Anschlag von Halle sei „eine Schande“ und „ein Alarmzeichen, das niemanden von uns kalt lassen darf“, sagte sie beim Deutschlandtag der Jungen Union in Saarbrücken. Es habe zuvor andere Alarmzeichen gegeben. „Aber das Problem ist, dass keines dieser Zeichen anscheinend so angekommen ist, dass man erkennt: Rechtsradikalismus und der politische Arm des Rechtsradikalismus, die AfD, sind ein wirkliches Problem in Deutschland.“

Weitere Meldungen