Kommissarischer SPD-Chef fordert bundesweiten Mietendeckel

14.06.2019 / Lesedauer: 2 min

In der Debatte um bezahlbare Wohnungen prescht der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel vor und fordert einen bundesweiten Mietendeckel. Ziel sei, die Mieten in gefragten Wohngegenden für fünf Jahre weitgehend einzufrieren, sagte Schäfer-Gümbel dem „Tagesspiegel“. Es gehe um eine Atempause im Mietmarkt. „Wir gewinnen damit Zeit, um zu bauen, zu bauen und noch einmal zu bauen.“ Neue Stadtteile müssten entstehen und zudem Wege gesucht werden, wie man Arbeit zurück aufs Land bekomme, damit Leute nicht in die Situation kämen, in Ballungsräume ziehen zu müssen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen