Kofferdieb per Ortungs-App gestellt

19.09.2019, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dank einer Ortungs-App hat die NRW-Polizei kurz vor der belgischen Grenze einen Kofferdieb gefasst. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, hatte der Verdächtige auf dem Kölner Messegelände aus dem unverschlossenen Auto eines 35-Jährigen dessen Koffer mitsamt Handy gestohlen. Als der Besitzer eine halbe Stunde später den Diebstahl bemerkte, fuhr er zusammen mit einem Begleiter dem GPS-Signal hinterher. Als die beiden Männer auf der Autobahn 44 schließlich einen Kleintransporter vor sich hatten, aus dem eindeutig das Signal kam, verständigten sie die Polizei. Die Beamten stoppten den Transporter und fanden darin den Koffer. Der 46 Jahre alte Fahrer wurde gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung auf freien Fuß gesetzt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen