Köln verliert gegen Hoffenheim: Beierlorzer unter Druck

09.11.2019, 06:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Köln verliert gegen Hoffenheim: Beierlorzer unter Druck

Hoffenheims Jürgen Locadia und Kölns Jorge Mere (l-r.) in Aktion. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der 1. FC Köln hat den Befreiungsschlag in der Fußball-Bundesliga verpasst und die vierte Pflichtspiel-Niederlage in Folge kassiert. Die Mannschaft des ohnehin in der Kritik stehenden Trainers Achim Beierlorzer verlor am Freitagabend zum Auftakt des 11. Spieltags gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:2 (1:0). Jhon Cordoba (34. Minute) brachte Köln vor 49 100 Zuschauern zunächst in Führung. Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Sargis Adamyan (48.) und Jürgen Locadia (90.+8/Foulelfmeter) trafen für die Gäste, die zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz kletterten. Köln bleibt mit sieben Zählern auf Platz 17.

Weitere Meldungen
Meistgelesen