Köln setzt Siegesserie fort und baut die Tabellenführung aus

Der 1. FC Köln hat dank des dreifachen Torschützen Simon Terodde die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga ausgebaut. Am Samstag setzten sich die Rheinländer mit 5:1 (2:0) gegen Arminia Bielefeld durch und haben vier Punkt Vorsprung auf die Verfolger. Dominick Drexler (14. Minute), Jhon Cordoba (48.) und dreimal Terodde (21./69./90.) sicherten den Kölnern den vierten Sieg in Folge. Bielefeld im Tabellenmittelfeld musste nach dem Anschlusstor von Andreas Voglsammer (71.) erst die zweite Niederlage in den vergangenen sechs Liga-Partien hinnehmen.

09.03.2019, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unbeeindruckt von den Querelen im Club, die im angekündigten Rücktritt von Kölns Präsident Werner Spinner nach einem Streit mit Sportgeschäftsführer Armin Veh mündeten, boten die FC-Profis eine starke Leistung. Von Beginn an dominierend belohnten sie sich durch die frühen Tore von Drexler per Heber und Terodde per Kopfball. Bielefeld dagegen agierte passiv und kam nur selten zu Entlastungsangriffen.

Ein Aufbäumen der Gäste war auch in Hälfte zwei nicht zu erkennen - im Gegenteil. Erst sorgte Cordoba mit dem 3:0 für die Entscheidung, ehe Terodde noch zweimal traf. Der Kölner Sieg gegen einen schwachen Gegner, dem durch Voglsammer (52.) nur das Anschlusstor gelang, war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Weitere Meldungen