Köln reist mit Wimmer ins Trainingslager

Mit dem ehemaligen FC-Profi Kevin Wimmer hat sich Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln am Montag mit dem Zug auf den Weg ins Trainingslager in Donaueschingen gemacht. Der österreichische Nationalspieler, der von 2012 bis 2015 für die Kölner spielte, soll sich nach Angaben des Clubs aber nur auf eigenen Wunsch beim Zweitliga-Meister fithalten.

09.07.2019, 06:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Köln reist mit Wimmer ins Trainingslager

Der ehemalige Kölner Spieler Kevin Wimmer hält sich zur Zeit beim Zweitliga-Meister fit. Foto: P. Steffen/Archiv

„Das passt gerade gut. Da Jorge Meré aktuell noch im Urlaub ist, standen uns bisher nur drei Innenverteidiger zur Verfügung. Mit Kevin als viertem Mann auf dieser Position wird unsere Trainingsarbeit erleichtert“, sagte Trainer Achim Beierlorzer.

Der zuletzt an Hannover 96 ausgeliehene Innenverteidiger steht noch bis 2022 beim englischen Zweitligisten Stoke City unter Vertrag, zählt dort aber nicht mehr zum Profi-Kader.

Am Montag nehmen erstmals auch wieder die Nationalspieler Jonas Hector und Louis Schaub das Training auf. Die Kölner bleiben bis Sonntag am Rande des Schwarzwalds. Am Mittwoch und Sonntag stehen Testspiele gegen den Landesligisten FC Bad Dürrheim und beim Oberligisten SSV Reutlingen auf dem Programm.

Weitere Meldungen
Meistgelesen