Köln erobert Tabellenspitze zurück: 1:1 gegen Heidenheim

Der 1. FC Köln hat eine erneute Heimniederlage mit Mühe verhindern können und die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga knapp zurück erobert. Der Aufstiegsfavorit kam am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Nur wegen des besseren Torverhältnisses stehen die Rheinländer wieder vor dem punktgleichen Hamburger SV auf Platz eins. Am Samstag sorgte zunächst Heidenheims Timo Beermann mit einem Kopfballtreffer (9. Minute) für Ernüchterung bei den 50 000 Zuschauern. Doch Kölns Serhou Guirassy wendete (59.) die drohende dritte Heimpleite der Saison ab.

29.10.2018, 21:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Köln erobert Tabellenspitze zurück: 1:1 gegen Heidenheim

Der Kölner Torschütze zum 1:1 Serhou Guirassy (l) jubelt mit Simon Terodde (M) und Dominick Drexler. Foto: Roland Weihrauch

Trotz des schnellen Gegentreffers waren die Kölner die spielbestimmende Elf, zeigten jedoch viele Schwächen im Spielaufbau. Und im Abschluss fehlte lange Zeit die letzte Konsequenz. Lediglich Marcel Risse mit einem Volleyschuss (29.) stellte Heidenheims Torwart Kevin Müller in der ersten Hälfte vor eine Herausforderung. Und der Ausgleich in der zweiten Hälfte fiel auch erst nach einer Standardsituation, als die Heidenheimer Abwehr bei einem Eckstoß Guirassy aus kurzer Distanz zu viel Platz zum Kopfball ließ. In der Schlussphase hatte Köln noch mehrere gute Möglichkeiten zum Siegtor, nutzte sie aber nicht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen