Koalitionsgespräche unter Zeitdruck: Fristen nach Bayern-Wahl

15.10.2018, 05:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der Landtagswahl ist vor den Koalitionsverhandlungen - und dafür bleibt den Parteien in Bayern nicht viel Zeit. Anders als im Bund lässt die bayerische Verfassung keine lange Hängepartie zwischen Wahl und Regierungsbildung zu. Im Normalfall muss eine Koalition binnen vier Wochen stehen. Erste Frist ist die für die konstituierende Sitzung des neuen Landtags. In der Verfassung heißt es dazu: „Der Landtag tritt spätestens am 22. Tag nach der Wahl zusammen.“ Das wäre der 5. November.

Weitere Meldungen
Meistgelesen