Koalition bei Grundrente weiter verhakt

27.09.2019, 11:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch nach dem Start einer neuen Verhandlungsrunde zur geplanten Grundrente ist eine schnelle Einigung der Koalition nicht in Sicht. „Eine schnelle Lösung erwarte ich gerade nicht“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt nach dem Treffen einer hochrangig besetzten Arbeitsgruppe in Berlin. Was Arbeitsminister Hubertus Heil bisher vorgestellt habe, habe wenig mit dem zu tun, was Union und SPD im Koalitionsvertrag vereinbart hätten, kritisierte Dobrindt. Weitere Treffen in den kommenden Wochen seien nötig.

Weitere Meldungen
Meistgelesen