Koalition: Abgeordnete mahnen neue SPD-Spitze

10.12.2019, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zahlreiche SPD-Abgeordnete haben ein Ende der andauernden Spekulationen über einen Bruch der großen Koalition gefordert. Nach der Begrüßung der neuen Parteichefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans in der Bundestagsfraktion plädierten mehrere Abgeordnete dafür, nicht bei jedem Thema die Koalitionsfrage zu stellen. Das sagten Teilnehmer der dpa. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer bekräftigte nach dem Linksruck der SPD, dass es keine Neu- oder Nachverhandlungen am Koalitionsvertrag geben werde.

Weitere Meldungen