Anzeige

Klinikum Westfalen legt Programm vor

60 Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit

Das neue Veranstaltungsprogramm des Klinikums Westfalen liegt jetzt druckfrisch vor. 60 Veranstaltungen sind dort aufgelistet.

Klinikum Westfalen
30.08.2019, 11:16 Uhr / Lesedauer: 2 min
Klinikum Westfalen legt Programm vor

Viel zu entdecken gibt es im neuen Programm des Klinikums Westfalen. Foto: Wolter © Klaus-Peter Wolter

Die Programmhefte liegen in den Eingangsbereichen des Hellmig-Krankenhauses Kamen, der Knappschaftskrankenhäuser Dortmund und Lütgendortmund, und der Klinik am Park Lünen aus. Das Programm ist aber auch im Internet einzusehen unter www.klinikum-westfalen.de unter dem Feld Veranstaltungsprogramm.

Mittwoch, 11. September, 18 Uhr. Pulsschlag: Hüfte – Schlimmer geht immer, wenn es mit dem Laufen nicht mehr klappt.

Wenn Hüft-Schmerzen und Mobilitätseinschränkung nicht mehr hinnehmbar sind, kann ein chirurgischer Eingriff eine gute Lösung sein. In solchen Fällen bietet sich ein zertifiziertes Zentrum wie das Endoprothetikzentrum am Hellmig-Krankenhaus als gute Adresse an.

Referent ist Dr. med. Dieter Metzner, Chefarzt Klinik für Unfall- u. Wiederherstellungschirurgie. Ort: Hellmig-Krankenhaus Kamen, Hellmigium.

16. bis 21. September: Demenzwoche und Diabetes-Aktionstag

Unsere Aktionswoche stellt das Thema Demenz in den Mittelpunkt und bietet Betroffenen, Angehörigen, Fachkräften aus Pflege und Therapie und weiteren Interessenten umfassende Informationsmöglichkeiten und ganz konkrete Umsetzungstipps. Den Abschluss bildet am Samstag, 21. September, von 10 bis 13 Uhr ein Diabetesaktionstag, der Zusammenhänge von Diabetes und Demenz aufzeigt. Ort: Hellmig-Krankenhaus Kamen.

In Kamen wird vom 16. bis 21. September erstmals eine ganze Woche dem Thema Demenz gewidmet. Am 21. September ist ein Diabetes-Aktionstag, am 16. November ein Herz-Aktionstag geplant.

Mittwoch, 9. Oktober, 18 Uhr. Pulsschlag: Wenn der Bauch zwickt, rumort und … – sind wir wirklich so intolerant?

Der Informationsabend will aufklären über Krankheitsbilder und Ihre Symptome und Ursachen sowie über moderne therapeutische Möglichkeiten und Vorbeugungsoptionen. Referent ist Dr. med. Kai Wiemer, Chefarzt Medizinische Klinik II – Klinik für Gastroenterologie. Ort: Hellmig-Krankenhaus Kamen, Hellmigium.

Mittwoch, 6. November, 18 Uhr. Pulsschlag: „Knoten in der Schilddrüse – was soll ich tun?“

Die Schilddrüse produziert Hormone, die viele Funktionen in unserem Körper beeinflussen. Der Vortrag wird über mögliche Erkrankungen der Schilddrüse informieren und über moderne Behandlungsmöglichkeiten.

Referent ist Dr. med. Andreas H. Ludwig, Chefarzt Klinik für Allgemein-, und Viszeralchirurgie, Proktologie und Ernährungsmedizin. Ort: Hellmig-Krankenhaus Kamen, Hellmigium

Samstag, 16. November, ab 10 Uhr. Aktionstag Herz.

Ort: Hellmig-Krankenhaus Kamen

Mittwoch, 4. Dezember, 18 Uhr. Pulsschlag: Herzinfarkt – Was ist zu tun?

Im Vortrag werden die typischen Symptome eines Herzinfarktes, moderne Behandlungsmöglichkeiten aber auch Vorbeugungsmöglichkeiten referiert und erklärt. Referent ist Dr. med. Marcus Rottmann, Chefarzt Medizinische Klinik I – Hellmig Krankenhaus Kamen. Ort: Hellmig-Krankenhaus Kamen, Hellmigium.

Mittwoch, 8. Januar, 18 Uhr. Pulsschlag: Moderne Schmerztherapieverfahren nach Operationen

Durch den Einsatz moderner schmerztherapeutischer Verfahren ist es möglich, Schmerzen nach Operationen effektiv zu lindern. Der Informationsabend zeigt moderne schmerztherapeutische Konzepte auf. Referent ist Dr. Christos Erifopoulos, Chefarzt Anästhesie. Ort: Hellmig-Krankenhaus Kamen, Hellmigium.

Klinikum Westfalen legt Programm vor

© Klinikum Westfalen

Das Programm ist im Internet einzusehen unter www.klinikum-westfalen.de.

Klinikum Westfalen

Meistgelesen