Klimabeschluss bei EU-Gipfel auf der Kippe

12.12.2019, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor dem EU-Gipfel hat der neue Ratschef Charles Michel bei allen Mitgliedsstaaten Unterstützung für das Ziel eines klimaneutralen Europa bis 2050 angemahnt. „Ich hoffe, wir können uns einigen“, sagte der Belgier. Polen, Ungarn und Tschechien haben nach wie vor Einwände. Tschechiens Regierungschef Andrej Babis machte dabei eine neue Front auf und fordert, der Gipfel solle Atomkraft als Instrument bei der Klimawende anerkennen. Das trifft auf Widerstand. Für das „klimaneutrale“ Europa hat die neue EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen ihren „Green Deal“ vorgelegt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen