Kleinkind im Wagen blieb beim Auffahren unverletzt

Verkehrsunfall

Die Polizei sperrte die Bundesstraße 236 in Richtung Dortmund in Höhe der Autobahnauffahrt Schwerte am Samstagnachmittag für die Dauer der Unfallaufnahme.

Schwerte

, 02.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Nach einem Verkehrsunfall gesperrt war am Samstagnachmittag die Hörder Straße in Richtung Dortmund. Wie die Polizei auf Anfrage berichtet, hatte sich gegen 17.20 Uhr in Höhe der Subway-Filiale ein Auffahrunfall ereignet. Demnach wollte ein 51-jähriger Dortmunder, der mit einem weißen Seat auf der Bundesstraße 236 stadtauswärts fuhr, nach links abbiegen. Das habe ein nachfolgender 27-jähriger Dortmunder in einem roten Polo zu spät erkannt und sei aufgefahren. Er erlitt leichte Verletzungen. Ein Kleinkind in seinem Wagen blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme wurde die Straße gesperrt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einbruchsserie in Schwerte

Fünf Einbrüche hintereinander: Floristin Ilona Schipplik bangt um ihr Geschäft

Hellweger Anzeiger Boulevard Bahnhofstraße

Der Stadtpark in Schwerte steht vor dem Verkauf - es geht um einen Deal mit der Stadt

Meistgelesen