Kirmes-Unfall: 17-Jähriger stürzt von Fahrgeschäft

30.07.2019, 11:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kirmes-Unfall: 17-Jähriger stürzt von Fahrgeschäft

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Beim Klettern auf einem Fahrgeschäft auf einer Kirmes im Münsterland ist ein 17-Jähriger drei Meter in die Tiefe gestürzt. Er verletzte sich und wurde in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei am Dienstag über den Vorfall von Montagabend in Ascheberg mit. Der Jugendliche aus dem rheinland-pfälzischen Mainz hatte sich nach Zeugenangaben zunächst auf das Gestänge zwischen zwei Wagons des stehenden Fahrgeschäfts gesetzt. Als er in einen der Wagons klettern wollte, sei er abgestürzt. Lebensgefahr habe nach bisherigen Ermittlungen nicht bestanden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen