Kirchen in Selm

Kirchen in Selm

Viele Menschen wunderten sich am Freitag über den Feuerwehrwagen mit Drehleiter, der vor dem evangelischen Gemeindezentrum geparkt hatte. Der Grund für den Einsatz war ein ungewöhnlicher. Von Sabine Geschwinder

Traditionell lädt der Kirchenchor St. Stephanus Bork wieder zum gemeinsamen Singen ein. Wer auch nach den Weihnachtsfeiertagen Lust hat, Weihnachtslieder zu singen, ist genau richtig. Von Sabine Geschwinder

Noch einmal Weihnachten in der geschichtsträchtigen Stiftskirche feiern. Das ist jetzt vor Beginn der zweijährigen Sanierungsarbeiten möglich. Auch die anderen Gotteshäuser laden zum Fest. Von Petra Kriegler

Junge Cappenberger wollen Anfang nächsten Jahres als heilige drei Könige verkleidet von Tür zu Tür ziehen. Der Erlös der Sternsingeraktion fließt auch langjährigen Partnern zu. Von Arndt Brede

Einmal ein König sein: In Selm ist das möglich - bei der Sternsingeraktion. Die katholische Pfarrgemeinde sucht noch weitere Mädchen und Jungen, die am 4. Januar von Tür zu Tür gehen sollen.

Es wäre dieses Jahr schon das 37. Mal gewesen, dass der Bastelkreis der Gemeinde St. Johannes beim Adventsbasar Selbstgebasteltes angeboten hätte. Der Basar fällt jetzt aber aus. Von Marie Rademacher

Einem Pfarrer, der auch in der Gemeinde St. Stephanus in Bork tätig war, wirft eine Frau vor, sie sexuell missbraucht zu haben - während der Beichte. Von Marie Rademacher

Die evangelische Kirchengemeinde hat am Sonntag, 20.Oktober, in Bork einen besonderen Geburtstag gefeiert. Die Kirche in Bork ist 65 Jahre alt geworden. Sie steht vor großen Veränderungen. Von Marie Rademacher

Nur der Turm ist übrig: eine letzte Erinnerung an die abgerissene Josefskirche. Seit einigen Tagen steht Gott auf den Klinker geschrieben - nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Klettern. Von Mona Wellershoff

Im Findus gibt es eine besondere Ausstellung. „Ich geh durch Krieg & Frieden“ kann man noch bis Sonntag, 15. September, besuchen. Eine Initiative der Gemeinde St. Ludger. Von Sophie Godelmann

War es ein tragischer Unfall oder ein heimtückischer Mord? Um diese Frage geht es bei dem diesjährigen Krimi-Dinner der Borker Katholischen Jugend. Die Karten für die zwei Abende sind begehrt.