Kimmich setzt auf Süle-Rückkehr: „Mental macht er das gut“

Joshua Kimmich setzt auf eine rechtzeitige Rückkehr des verletzten Abwehrchefs Niklas Süle zur Fußball-EM im kommenden Sommer. „Ich hoffe, dass er das bis zur EM schafft. Ich denke, dass es sein Ziel ist“, sagte der Bayern-Profi bei einer Pressekonferenz der Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstag in Düsseldorf. „Ich traue es ihm auf jeden Fall zu“, sagte Kimmich.

14.11.2019, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kimmich setzt auf Süle-Rückkehr: „Mental macht er das gut“

Niklas Süle vom FC Bayern München wird von Teamärzten behandelt. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Süle hatte sich im Oktober das Kreuzband gerissen. Derzeit absolviert er nach einer Operation ein Rehabilitationsprogramm. „Mental macht er das gut. Wir sehen uns jeden Tag auf dem Trainingsgelände“, sagte Kimmich.

Bundestrainer Joachim Löw hatte Süle mit der Ausmusterung von Mats Hummels und Jérôme Boateng im März zum Abwehrchef der DFB-Auswahl befördert. Der scheidenden Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte bereits ausgeschlossen, dass Süle rechtzeitig zur EM vom 12. Juni bis 12. Juli kommenden Jahres wieder fit wird.

Weitere Meldungen
Meistgelesen