Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kimberley Wörmann ist Waldkönigin bei Frohsinn 07

Schützenverein Frohsinn 07

Zweieinhalb Stunden dauert das Vogelschießen des Schützenvereins Frohsinn 07 am Dornberg. Ein Mitglied des Spielmannzuges macht dem Vogel mit dem 232. Schuss den Garaus.

Werne

05.08.2018
Kimberley Wörmann ist Waldkönigin bei Frohsinn 07

Kimberley Wörmann (Mitte) schoss den Vogel ab. Umgeben vom Spielmannszug Frohsinn, in dem sie selbst Mitglied ist, feierte sie ihren neuen Titel als Waldkönigin. © Steinke

Der Dornberg hat eine neue Königin: Kimberley Wörmann ist Waldkönigin. Am Samstag beendete sie nach rund zweieinhalb Stunden das öffentliche Vogelschießen des Schützenvereins Frohsinn 07.

Bierfass-Gutschein

232 Schüsse, dann war der Vogel unten. Kimberley Wörmann ist somit nicht nur fester Bestandteil des Spielmannzuges Frohsinn, sondern nun auch Königin des Waldfestes. Mit einem strahlenden Lächeln nahm sie ihren Preis entgegen: einen Gutschein für ein 30 Liter Bierfass. Auf das Wohl ihrer neuen Königin stimmte der Spielmannszug sofort ein paar Lieder an. In zwei Jahren wird die Regentin dann abgelöst, da das Waldfest jedes zweite Jahr im Wechsel mit dem Schützenfest stattfindet. Beim Abschießen des Vogels halfen einige Schützenbrüder. Die Krone und der linke Flügel fielen bereits durch Heinz Lohmann. Lars Rieger schoss den rechten Flügel ab. Robin Böcker brachte den Apfel zu Boden und Bernd Budde das Zepter. Neben den Gewinnern des Tages ehrte der Schützenverein außerdem die Sport- und Vereinsschützen für ihre Leistungen während der Vereinsmeisterschaften in diesem Jahr. Bei den Sportschützen, die mit dem Luftgewehr schossen, ging Mario Hüttemann als Vereinsmeister hervor. Michael Mersch und Lothar Schieblon folgten auf dem zweiten, Kurt Wittke auf dem dritten Platz. Als Vereinsmeisterin beim Schießen mit der Luftpistole ging Solveigh Hölscher hervor. Den zweiten Platz belegte Rudi Bartsch. Dritter wurde Günther Schaar.

Karl Heinz Adolph mit dem Luftgewehr erfolgreich

Neben den Sportschützen schossen auch die Vereinsschützen. Karl Heinz Adolph sicherte sich den Vereinsmeister-Titel beim Schießen mit dem Luftgewehr. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten ihm Herbert Annuth und Sabine Keller. In der Jugendklasse erlangte Julia Nagel die Vereinsmeisterschaft. Rene Lange schoss sich an die Spitze mit der Luftpistole. Ludger Reckers belegte den zweiten, Jörg Wintjes den dritten Platz.

Über das ganze Jahr finden um die 20 Schießwettbewerbe statt. Für ihre Erfolge in den drei Kategorien höchste Ringzahl, Gesamtringzahl und Glückscheibe erhielten Solveig Hölscher, Wilfried Göller, Heinz Ascher und Herbert Annuth weitere Ehrungen.