Kiew und Separatisten tauschen Gefangene aus

29.12.2019, 20:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Ukraine-Gipfel in Paris haben die Regierung in Kiew und die prorussischen Separatisten wie vereinbart Gefangene ausgetauscht. Im russischen und ukrainischen Fernsehen war zu sehen, wie Busse mit den Inhaftierten zu einer Kontrollstelle nahe der Rebellenhochburg Horliwka fuhren. Es spielten sich ergreifende Szenen ab: Menschen lagen sich in den Armen. Deutschland und Frankreich begrüßten den Austausch. Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sprachen von „einer lang ersehnten humanitären Geste“.

Weitere Meldungen
Meistgelesen