Kfz-Gewerbe hält Diesel-Nachrüstungen für schnell umsetzbar

03.10.2018, 04:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mögliche Nachrüstungen für ältere Dieselfahrzeuge wären in den Werkstätten nach Einschätzung des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe schnell umsetzbar. Er halte das für lösbar, sagte ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn. Die Werkstätten seien darauf eingerichtet. Das hätten frühere Umrüstaktionen gezeigt. Die große Koalition hatte sich auf ein Konzept geeinigt, um Fahrverbote zu vermeiden. Besitzer älterer Diesel in Regionen mit besonders schmutziger Luft sollen Umtauschprämien sowie Hardware-Nachrüstungen auf Kosten der Hersteller angeboten bekommen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen