Kein Sieger im Ost-Derby - Aue jubelt spät über Siegtreffer

06.10.2018, 15:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dank großer Moral hat der 1. FC Magdeburg im Ost-Derby gegen Dynamo Dresden noch einen Punkt geholt. Der Aufsteiger lag bereits 0:2 hinten, ehe Niklas Kreuzer per Eigentor den Anschluss markierte und Marius Bülter der Ausgleich zum 2:2-Endstand gelang. Ohne Sieger blieb auch das Spitzenspiel am neunten Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga: Die SpVgg Greuther Fürth und Jahn Regensburg trennten sich 1:1. Einen wichtigen Sieg feierte unterdessen Erzgebirge Aue, das Team von Trainer Daniel Meyer setzte sich mit 2:1 gegen Holstein Kiel durch.

Weitere Meldungen
Meistgelesen