Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kein Schnuppertraining

16.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Kein Schnuppertraining

Wenn der Judo Club zum Training einlädt, dann kommen immer viele Kinder. © Marcel Drawe

Der Judo Club Holzwickede bietet seit vielen Jahren während der Sommerferien einen Schnupperkurs an. Kinder können dann vorbeikommen und gucken, ob ihnen der Judo-Sport auch gefällt.

Jetzt hat der Verein das Angebot abgesagt. Das Training soll nämlich nicht in der Hilgenbaum-Sporthalle stattfinden. So steht es in den Ferienspaß-Heftchen. Stattdessen sollen die Kinder in die Turnhalle der Nordschule kommen. Da macht der Verein nicht mit, denn er wusste nichts von der Turnhalle, hat bislang immer in der Hilgenbaumhalle trainiert. Die Angabe war auch nur ein Druckfehler.

Der Verein möchte nicht in die andere Halle wechseln, weil in der Nordschul-Turnhalle die Schutzmatten nicht in einem abgeschlossenen Raum gelagert werden können. Das Risiko, dass die Matten von anderen genutzt und dabei kaputtgemacht werden, möchte der Juso Club nicht eingehen. Die Matten schützen die Sportler vor Verletzungen.

Die Gemeindeverwaltung, die für die Sporthallen in Holzwickede zuständig ist, möchte aber nicht, dass in den Ferien in der Hilgenbaumhalle trainiert wird. Die Halle soll die ganze Ferienzeit über geschlossen bleiben.