Kein Bikini mehr bei „Miss Germany“-Wahl

16.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Bei der Wahl zur „Miss Germany“ werden die Kandidatinnen künftig nicht mehr in Bademode zu sehen sein. Stattdessen präsentieren sich die Damen ab der Wahl 2019 in einem Sommer-Outfit, wie der Veranstalter mitteilte. „Wir wollen die Miss Germany als Persönlichkeit herausstellen“, sagte „Miss Germany“-Geschäftsführer Max Klemmer. „Dafür war der Bikini-Durchgang nicht sehr relevant“. Die Neuerung soll auch für die Männer gelten. Trotz der neuen Kleiderordnung spiele das Aussehen der Anwärterinnen bei der „Miss Germany“-Wahl aber weiter eine Rolle, sagte Klemmer.

Weitere Meldungen