Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ruhrbischof Overbeck wirbt für die EU

Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck wirbt in seiner Osterbotschaft für das europäische Einigungsprojekt. Christen trügen eine Verantwortung für die europäische Kultur, sagte der Ruhrbischof nach einer vom Bistum verbreiteten Erklärung. Es gehe dabei um die Aufgabe, Menschenrechte und Demokratie, die Trennung von Religion und Politik, Rechtsstaatlichkeit und Rechtssicherheit zu stärken. Wenn damit wirtschaftliches Gemeinwohl und soziale Sicherheit einhergingen, könne Vertrauen wachsen in ein Leben in Europa, das für alle gut sei.

19.04.2019 / Lesedauer: 2 min

„Darum ist es notwendig, die positiven Ziele im großen Politik- und Wirtschaftsraum Europa zu stärken“, sagte Overbeck. Alle Versuche, sich aus dem gemeinsamen Rahmen Europa zu entfernen, führten nur zu chaotischen Zuständen, wie in diesen Tagen zu beobachten sei. Der Bischof warb dafür, denjenigen Vertrauen zu schenken, die auf politischer Ebene mühsam Kompromisse aushandelten. Ein „Rückzug ins Vertraute“ und der Verlust von Toleranz anderen gegenüber sei der falsche Weg.

Weitere Meldungen