Kanada verurteilt Festnahme seiner Bürger in China

22.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Kanada hat gegen die „willkürliche Festnahme“ zweier Bürger in China protestiert. Außenministerin Chrystia Freeland forderte am Abend von Peking die sofortige Freilassung der beiden Kanadier. Sie werdennach Meinung von Beobachtern als Druckmittel im Auslieferungsverfahren der Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou an die USA missbraucht. „Kanada ist ein Land, das von den Regeln des Gesetzes regiert wird“, sagte Freeland an die Adresse Pekings. Entsprechend verlaufe das Verfahren gegen Meng Wanzhou „fair, unvoreingenommen und transparent“.

Weitere Meldungen
Meistgelesen