Kanada reicht im Abgasskandal Klage gegen Volkswagen ein

10.12.2019, 07:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kanada verklagt Volkswagen im Dieselskandal: Wegen manipulierter Abgaswerte und der Verbreitung irreführender Informationen hat die kanadische Regierung Klage gegen den Autobauer eingereicht. Das teilte Kanadas Regierung in Toronto mit. Im Detail wirft Kanada dem Konzern vor, zwischen 2008 und 2015 fast 128 000 Fahrzeuge in das Land gebracht zu haben, die mit einer Software ausgestattet gewesen seien, um Verstöße gegen kanadische Abgasnormen zu verbergen. Damit habe VW gegen Umweltschutzgesetze verstoßen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen