Kaliforniens Großbrände weiter außer Kontrolle

14.11.2018, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei den beiden Großbränden in Kalifornien ist die Lage weiter dramatisch. Im Norden des Bundesstaats stieg die Zahl der Toten mit dem Fund sechs weiterer Leichen auf 48. Vom Ort Paradise blieben nur qualmende Ruinen übrig. Auch im Süden Kaliforniens bei Malibu nordwestlich von Los Angeles wütet das Feuer weiter. Beide Brände, die bereits Hunderte Quadratkilometer Wald und Tausende Häuser zerstört haben, sind bislang nur zu etwas mehr als einem Drittel eingedämmt.

Weitere Meldungen