Kaiser Barbarossa und seine Zeit werden für drei Tage in Cappenberg wieder lebendig

Tagung

Eine Ausstellung mit internationaler Strahlkraft wird es zum 900. Geburtstag von Kaiser Barbarossa geben: in Münster und in Cappenberg. Das Ereignis wirft schon jetzt seine Schatten voraus.

Cappenberg

20.09.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kaiser Barbarossa und seine Zeit werden für drei Tage in Cappenberg wieder lebendig

Auch dieser romanische Drachenleuchter aus Hildesheim, der um 1200 entstand, wird bei der großen Barbarossa-Ausstellung zu sehen sein. © LWL

Im Schloss Cappenberg veranstaltet der „Rotary Club Selm - Kaiser Barbarossa“ am Freitag und Samstag (27. und 28.9.) eine Tagung zum Cappenberger Barbarossakopf: dem berühmten vergoldeten Bronzekopf aus der Zeit um 1160.

Fachleute aus ganz Deutschland werden an der zweitägigen Tagung zum Thema „Cappenberg: Der Kopf, das Kloster und seine Stifter“ teilnehmen. Sie ist aber auch für interessierte Laien offen.. Die Online-Anmeldung ist kostenlos, die Veranstalter bitten aber um eine Spende.

Besucherinnen und Besucher sind willkommen

Den Auftakt der Tagung setzt bereits am Donnerstag, 26. September, Prof. Dr. Horst Bredekamp vom Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin. Er spricht ab 19 Uhr in der Stiftskirche Cappenberg über das Thema „Vom Schwimmen zum Bergsteigen - das Mittelalter als wahre Moderne“.

Tagung und Vortrag bereiten auf die Ausstellung im Jubiläumsjahr 2022 vor. Anlässlich des 900. Geburtstages des Stauferkaisers Friedrich I. „Barbarossa“ (1122-1190) zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster ab Oktober 2022 bis Februar 2023 die Sonderausstellung über Barbarossa an zwei Standorten: in Münster und im Schloss Cappenberg. Zu sehen sind wertvolle Exponate zusätzlich zum Cappenberger Barbarossa-Kopf.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Comedy im Bürgerhaus

Torsten Sträter unterhält wie ein alter Freund: So war sein Auftritt im Bürgerhaus Selm

Hellweger Anzeiger Brauereiknapp

Brauereiknapp: Obwohl noch keine Fahrbahnsanierung läuft, ist die Straße schon gesperrt

Hellweger Anzeiger Parkinson-Kreis

Parkinson: So hat es ein Ehepaar geschafft, mit der unheilbaren Krankheit zu leben

Meistgelesen