Kahrs: Bei illegaler Parteispende muss Weidel zurücktreten

12.11.2018, 01:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

SPD-Haushaltsexperte Johannes Kahrs fordert den Rücktritt von AfD-Fraktionschefin Alice Weidel, sollten die Großspenden vor der Bundestagswahl 2017 illegal gewesen sein. „Die Spendenaffäre muss aufgeklärt werden“, sagte er dem „Handelsblatt“ und fügte hinzu: „Wenn die Spende illegal war, muss Weidel zurücktreten.“ Nach Recherchen von WDR, NDR und „Süddeutscher“ sollen zwischen Juli und September 2017 gut 130 000 Euro von einer Schweizer Pharmafirma in mehreren Tranchen an den AfD-Kreisverband Bodensee geflossen sein, in dem Weidel für den Bundestag antrat.

Weitere Meldungen
Meistgelesen