Kabinett berät in Potsdam über Förderung der Digitalisierung

14.11.2018, 14:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Bundeskabinett unter Leitung von Kanzlerin Angela Merkel hat in Potsdam seine zweitägige Klausur mit dem Schwerpunkt Digitalisierung begonnen. Die Runde kam im Hasso Plattner Institut zusammen. Das Kabinett will eine Strategie beschließen, die Deutschland zum führenden Forschungsstandort für Künstliche Intelligenz machen soll. Dafür will die Bundesregierung drei Milliarden Euro vor allem in Forschung und Entwicklung investieren. Die Minister diskutieren zudem darüber, mehr Verwaltungsleistungen zu digitalisieren.

Weitere Meldungen
Meistgelesen