Juventus Turin mit Ronaldo gegen Bayer Leverkusen

Superstar Cristiano Ronaldo steht trotz des bereits sicheren Gruppensieges in der Startformation von Juventus Turin im Champions-League-Spiel bei Bayer Leverkusen. Der Rekordtorschütze der Königsklasse hat in der aktuellen Spielzeit erst einen Treffer erzielt - zum 3:0-Endstand im Hinspiel. Im Tor darf wie erwartet die 41 Jahre alte Ikone Gianluigi Buffon spielen.

11.12.2019, 20:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Juventus Turin mit Ronaldo gegen Bayer Leverkusen

Cristiano Ronaldo von Juventus kontrolliert den Ball. Foto: Gregorio Borgia/AP/dpa/Archivbild

Bayer-Trainer Peter Bosz überraschte derweil in mancherlei Hinsicht. Lucas Alario bleibt nach seinen beiden Toren beim 2:1 am Samstag gegen Schalke in der Startelf, dafür sitzt Kevin Volland auf der Bank. Auch der nur in der Liga gesperrte Jonathan Tah ist zunächst nur Ersatz, für ihn beginnt wie gegen Schalke der wechselwillige Aleksandar Dragovic. Ebenfalls überraschend ist die Tatsache, dass der gerade genesene Daley Sinkgraven als Linksverteidiger Wendell ersetzt. Kerem Demirbay erhielt den Vorzug vor Julian Baumgartlinger, Moussa Diaby vor dem beim 2:1 in München zweimal erfolgreichen Leon Bailey.

Weitere Meldungen
Meistgelesen