Junger Arbeiter stirbt nach Sturz in die Tiefe

02.10.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein junger Arbeiter ist vier Tage nach einem Sturz aus acht Metern Höhe gestorben. Der 18-Jährige hatte in Krefeld auf dem Dach einer Firma gearbeitet und war durch eine Luke gestürzt, berichtete die Polizei am Mittwoch. Lebensgefährlich verletzt war er in ein Duisburger Krankenhaus gebracht worden. Der Polizei lagen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Die Ermittler gehen von einem tragischen Arbeitsunfall aus.

Weitere Meldungen
Meistgelesen