Junge stirbt nach Narkotisierung: Todesursache weiter unklar

27.11.2018, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Ermittlungen zur Todesursache eines 14-jährigen, der nach Komplikationen bei einer Narkoseeinleitung gestorben war, dauern an. Eine Obduktion des Jungen habe nicht klären können, warum der 14-Jährige am Mittwoch vergangener Woche in einem Krankenhaus in Gütersloh gestorben sei, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Tag vor seinem Tod hatte es bei einer Narkotisierung Komplikationen gegeben. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld habe nun tiefergehende rechtsmedizinische Untersuchungen in Auftrag gegeben. Außerdem soll ein Gutachter das bei der Betäubung benutzte Sauerstoffgerät untersuchen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen