Junge Klimaaktivistin demonstriert mit Schülern in Hamburg

01.03.2019, 10:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist erstmals für einen Schulstreik nach Deutschland gekommen. Gemeinsam mit rund 3000 Schülern demonstrierte die 16-Jährige in Hamburg für eine bessere Klimapolitik. Auf Plakaten und Transparenten forderten die Schüler „Das Klima kann nicht warten“ und „Make earth cool again!“. Thunberg hat schon an Demonstrationen in Brüssel, Paris und Antwerpen teilgenommen. Vor rund einem halben Jahr hat sie alleine vor dem Reichstag in Stockholm damit begonnen, für stärkere Klimaschutzbemühungen ihres Landes zu protestieren.

Weitere Meldungen
Meistgelesen