Junge Bäume werden gefällt

28.11.2018, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Junge Bäume werden gefällt

Vor fast vier Jahren wurden die Bäume gepflanzt. Mittlerweile sind sie schon viel größer.

4000 Bäume – das ist ganz schön viel Grün. Eichen, Buchen, Erlen und Winterlinden wachsen an der Unnaer Straße in Massen. Viele Menschen freuen sich darüber, denn die Bäume verdecken die Autobahn und die Eisenbahnstrecke, die dort entlanglaufen.

Aus genau diesem Grund wurden die Bäume dort vor knapp vier Jahren gepflanzt: Die Menschen in Massen wünschten sich Schutz vor dem Lärm der Autobahn und der Eisenbahn. Und Bäume können etwas von diesem Lärm auffangen. Die Bäume sind mittlerweile schon ordentlich gewachsen und teilweise so groß wie ein erwachsener Mensch. Doch jetzt steht fest: Die Bäume müssen in ein paar Jahren schon wieder gefällt werden.

Denn dort, wo sie stehen, wird der Platz für Bauarbeiten gebraucht. Die Eisenbahnbrücke, die direkt neben den Bäumen über die Autobahn führt, muss neu gebaut werden. Die neue Brücke muss auf einer Fläche neben der alten Brücke zusammengesetzt werden. Von dort hebt sie dann ein Kran an die Stelle der neuen Brücke. Und dieser Bauplatz ist genau dort, wo die Bäume stehen. Das ärgert viele Menschen.

Meistgelesen