Julius Weckauf: Bekanntheit kann auch Nachteil sein

Julius Weckauf (11), erfolgreicher Jungschauspieler, ist seine Bekanntheit in der Schule manchmal unangenehm. „Wenn mal irgendwas Blödes passiert und ich bin in der Nähe oder dabei, heißt es sofort: „Ach guck mal, der Julius!“ Alle kennen meinen Namen“, sagte Hape-Kerkeling-Darsteller Julius („Der Junge muss an die frische Luft“) der Deutschen Presse-Agentur. Während der Dreharbeiten bekomme er Einzelunterricht über Skype. Dadurch hätten sich seine Noten sogar verbessert.

13.12.2019, 07:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Julius Weckauf: Bekanntheit kann auch Nachteil sein

Der Schauspieler Julius Weckauf. Foto: Henning Kaiser/dpa/Archivbild

Seine Freunde sprächen ihn überhaupt nicht auf die Filme an, sagte der Elfjährige. „Die wissen, dass ich da nicht gerne drüber rede. Die ärger' ich höchstens mal ein bisschen, indem ich sage: „Haha, ich hab noch eine Woche länger Ferien als ihr!““ Demnächst spielt Julius neben Otto Waalkes in einer Neuverfilmung von „Catweazle“ mit.

Weitere Meldungen
Meistgelesen