Julia Jones bleibt nur bis 2021 Chefdirigentin in Wuppertal

Die Britin Julia Jones (58) bleibt nur noch bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 Generalmusikdirektorin in Wuppertal. Danach wolle die Dirigentin wieder freischaffend arbeiten, teilte die Stadt am Freitag mit. Jones ist seit 2016 Chefdirigentin des Sinfonieorchesters Wuppertal und musikalische Leiterin der Oper. Ihr Vertrag läuft bis zum Ende der Saison 2020/2021. Bis dahin werde Jones den Wuppertalern „mit voller Kraft“ erhalten bleiben.

27.12.2019, 13:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Julia Jones bleibt nur bis 2021 Chefdirigentin in Wuppertal

Blick auf das Opernhaus in Wuppertal (Nordrhein-Westfalen). Foto: Rolf Vennenbernd/Archivbild

Oberbürgermeister Andreas Mucke bedauerte die Entscheidung der Dirigentin. Jones habe „erfolgreich Bewährtes gepflegt und Neues eingeführt“. Aber schon bei der Vertragsunterzeichnung habe sie angekündigt, sich wieder ihren freien Projekten widmen zu wollen.

Jones war Chefdirigentin unter anderem in Basel und Lissabon und ist Gast in vielen Opernhäusern. Im sinfonischen Bereich verfügt sie über ein großes Repertoire von Barock bis zu Neuer Musik.

Weitere Meldungen
Meistgelesen