Jugendschutz an Karneval: Ordnungsamt kontrolliert bei Jugendlichen

Karneval in Selm

Besonders in der Karnevalszeit sei der Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen ein Problem, sagt die Stadt Selm. Sie weist auf den Jugendschutz hin und wird auch kontrollieren.

Selm

, 14.02.2020, 18:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Jugendschutz an Karneval: Ordnungsamt kontrolliert bei Jugendlichen

Bis in den frühen Morgen haben die Karnevalisten 2019 im Festzelt auf dem Campus-Platz gefeiert. Die Stadt wird kontrollieren, ob die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes eingehalten werden. © Jürgen Weitzel

Nur noch wenige Tage, dann folgt der Höhepunkt der fünften Jahreszeit in Selm – der große Karnevalsumzug. Am 22. Februar (Samstag) ist auf den Selmer Straßen wieder viel los. Doch leider sei in den vergangenen Jahren des Öfteren festgestellt worden, dass der Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen in der Karnevalszeit immer wieder zu Problemen geführt habe. Das erklärt die Stadt Selm in einer Pressemitteilung.

Deswegen müssen sowohl das Ordnungs- als auch das Jugendamt nun reagieren. Zur wirksamen Bekämpfung dieses Problems seien die beiden Ämter der Stadt Selm jedoch auf eine verantwortungsbewusste Mitarbeit aller Beteiligten angewiesen. Hier seien besonders die Betreiber von Gaststätten und Verkaufsstellen von alkoholischen Getränken angesprochen.

Jugendschutzbestimmungen müssen eingehalten werden

Denn die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes sind streng und müssen unter allen Umständen eingehalten werden, erklärt das Amt für Bürgerservice und Öffentliche Ordnung.

Darin ist zum Beispiel festgelegt, dass in Gaststätten, Verkaufsstellen und sonst in der Öffentlichkeit Branntwein, branntweinhaltige Getränke oder Lebensmittel, die Branntwein in nicht nur geringfügiger Menge enthalten, nicht an Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren verkauft werden dürfen. Auch darf ihnen der Verzehr nicht gestattet werden.

Kein Alkohol an unter 16-Jährige

Das gleiche gilt für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren: An sie dürfen keine alkoholische Getränke jeglicher Art abgegeben werden. Alle Betreiber von Gaststätten und Verkaufsstellen von alkoholischen Getränken werden vom Ordnungsamt nochmals ausdrücklich auf diese Bestimmungen hingewiesen und um strikte Einhaltung gebeten, heißt es von Seiten der Stadt Selm.

Die Ordnungsbehörde werde auch in diesem Jahr in der Karnevalszeit - insbesondere im Veranstaltungsbereich auf dem Campus sowie während des Karnevalsumzuges - entsprechende Kontrollen vornehmen.

Einlass teils nur mit elterlicher Begleitung

Nach Beendigung des Zuges ist der Einlass in das Veranstaltungszelt für Jugendliche unter 18 Jahren wie folgt geregelt: Jugendliche unter 16 Jahren können ausschließlich in elterlicher Begleitung bis 22 Uhr Einlass bekommen. Jugendliche, die 16 und 17 Jahre alt sind, dürfen auch ohne elterliche Begleitung in das Zelt, müssen aber um 24 Uhr das Veranstaltungsgelände verlassen.

Bei der Feststellung von Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz ist mit einer empfindlichen Geldbuße für die Betroffenen zu rechnen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Fotostrecke
Geburtstagsparty im Selmer Hof: Verein für Städtepartnerschaften feiert 25-Jähriges
Meistgelesen