Jugendlicher Intensivtäter nach Attacke in Haft

25.11.2018, 15:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einer fast tödlichen Attacke mit einem Schraubenzieher auf einen jungen Mann in Viersen hat sich der 17-jährige Tatverdächtige bei der Polizei gestellt. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft sitzt der als Intensivtäter bekannte Jugendliche wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Der Deutsche syrischer Abstammung soll am Freitag im Streit mehrfach auf den zwei Jahre älteren Syrer eingestochen haben. Der 19-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er in Lebensgefahr notoperiert wurde. Am Sonntag befand er sich nicht mehr in kritischem Zustand.

Weitere Meldungen
Meistgelesen