Josef Schuster bleibt Präsident des Zentralrats der Juden

25.11.2018, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Josef Schuster bleibt Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Das Präsidium wählte den 64-Jährigen in Frankfurt/Main einstimmig für eine weitere vierjährige Amtszeit, wie der Zentralrat mitteilte. „Auch in Zeiten eines wachsenden Antisemitismus lassen wir uns nicht entmutigen“, sagte Schuster nach seiner Wiederwahl. „Wir werden unseren Beitrag zu einem toleranten und weltoffenen Deutschland leisten.“ Schuster hat das Ehrenamt seit November 2014 inne.

Weitere Meldungen
Meistgelesen