„Joker“ fasziniert Amerikas Kinobesucher

06.10.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie wird aus einem jungen Möchtegern-Komiker ein kaltblütiger Killer-Clown? Die Geschichte hinter dem Gegenspieler Batmans hat die Amerikaner in die Kinos gelockt: Der Thriller „Joker“ spielte in den USA und Kanada an seinem ersten Wochenende 93,5 Millionen Dollar ein – Rekord für ein Debüt im Oktober. Der Film mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle übertraf damit die Erwartungen. Er gilt in den USA als umstritten, Kritiker warnten vor der in „Joker“ gezeigten Gewalt. Starttermin in Deutschland ist der 10. Oktober.

Weitere Meldungen
Meistgelesen