Johnson lässt sich nicht auf Brexit-Datum festlegen

18.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Der Favorit im Rennen um die Nachfolge der britischen Premierministerin Theresa May, Boris Johnson, hat sich bei einer TV-Debatte nicht auf ein Brexit-Datum festlegen lassen. Auf die Frage, ob er garantieren könne, dass Großbritannien die Frist bis zum 31. Oktober für einen EU-Austritt einhalten werde, antwortete Johnson ausweichend. „Wir müssen rauskommen“, sagte er. Ansonsten werde es einen katastrophalen Vertrauensverlust in die Politik geben. Niemand wolle einen ungeordneten Brexit. Johnson will das Brexit-Abkommen mit Brüssel nachverhandeln. Die EU lehnt das aber ab.

Weitere Meldungen