Johnson hält Brexit-Deal für verhandelbar

22.06.2019, 23:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Favorit im Rennen um die Nachfolge der britischen Premierministerin Theresa May, Boris Johnson, hält erfolgreiche Nachverhandlungen mit der EU zum Brexit-Abkommen für machbar. Es brauche dazu nur die richtige Energie und den richtigen Einsatz, sagte er bei einer Regionalkonferenz der Konservativen Partei in Birmingham. Brüssel lehnt Nachverhandlungen kategorisch ab. Johnson schlug zudem vor, die Frage nach Kontrollen an der Grenze zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland beim Austrittsabkommen auszuklammern und später zu verhandeln.

Weitere Meldungen
Meistgelesen