Jessica Rosenthal soll neue NRW-Juso-Chefin werden

Die 25-jährige Lehramtsreferendarin Jessica Rosenthal soll neue Vorsitzende der nordrhein-westfälischen Jusos werden. Rosenthal stehe als einzige Kandidatin bei der Landeskonferenz der SPD-Nachwuchsorganisation am Samstag in Oberhausen zur Wahl, teilte der Juso-Landesvorstand am Donnerstag in Düsseldorf mit. Der bisherige Juso-Landeschef Frederick Cordes (32) trete nach vier Jahren im Amt nicht erneut an.

04.10.2018, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jessica Rosenthal soll neue NRW-Juso-Chefin werden

Jessica Rosenthal, Kandidatin für den NRW Juso Vorstand. Foto: NRW Jusos/Archiv

Die in Bonn lebende Rosenthal ist seit 2017 auch stellvertretende Juso-Bundesvorsitzende. Die rund 150 Delegierten der NRW-Jusos wollen am Samstag auch weitere Mitglieder des Landesvorstands wählen. Am Sonntag sind Reden des Vorsitzenden der NRW-SPD, Sebastian Hartmann, und des Juso-Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert geplant. Der Juso-Landesverband NRW hat und 18 000 Mitglieder und wählt seinen Vorstand turnusmäßig alle zwei Jahre neu.

Weitere Meldungen